HINWEIS*

Studieren an der DIPLOMA Hochschule

diploma hochschule studierenBei der DIPLOMA handelt es sich um eine private staatlich anerkannte Hochschule in Nordhessen, deren Hauptsitz in Bad Sooden-Allendorf, bei Göttingen, liegt. Die DIPLOMA Private Hochschulgesellschaft existiert seit dem Jahr 1994, aber erst im Jahr 1998 wurde der reguläre Studienbetrieb mit dem Diplomstudiengang Betriebswirtschaft aufgenommen. Im Laufe der Zeit kamen weitere (Diplom-)Studiengänge hinzu, unter anderem Physiotherapie und Ergotherapie. Bereits von Beginn an war es möglich, die Vorlesungen an mehreren Standorten innerhalb Deutschlands zu besuchen. Die angebotenen Studieninhalte sind interdisziplinär ausgerichtet und basieren auf den Regularien des hessischen Hochschulrechts. Im Jahr 2018 feierte die DIPLOMA ihr 20-jähriges Jubiläum.

Heute umfasst das Studienangebot mehrere Fachbereiche, unter anderem Wirtschaft und Recht, Technik und Gesundheit. In der Regel absolvieren die Studierenden ein Präsenzstudium an den Standorten Bad Sooden-Allendorf und Leipzig. Ebenso ist ein Fernstudium eine Option, denn die Hochschule betreibt über 30 Studien- und Forschungszentren in Deutschland.

Besonderen Wert legt die Hochschule auf die Gleichstellung der Studierenden. Das betrifft das Geschlecht, die Herkunft sowie körperliche Beeinträchtigungen. Der respektvolle Umgang miteinander ist daher einer ihrer Grundwerte. Des Weiteren setzt sich die DIPLOMA für die Freiheit von Lehre und Forschung ein, denn technischer Fortschritt und Bildung liegen ihr am Herzen.


Welche Studiengänge gibt es an der DIPLOMA Hochschule?

diploma hochschule anerkanntDie angebotenen Studiengänge verteilen sich auf folgende Fachbereiche:

  • Wirtschaft und Recht: Hierunter fallen zum Beispiel Betriebswirtschaft, Wirtschaftspsychologie oder Tourismusmanagement.
  • Gesundheit und Soziales: Dazu zählen Kindheitspädagogik, Medizinalfachberufe und soziale Arbeit.
  • Gestaltung: Hier finden Craft- und Grafikdesigner ihr Metier.
  • Technik: Dieser Fachbereich umfasst die Studiengänge Mechatronik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Diese Liste stellt nur eine Auswahl der Fachbereiche dar, die die Hochschule anbietet. Im Detail verbergen sich hinter den vier Bereichen insgesamt rund zwanzig Bachelor- und Masterstudiengänge, von denen hier nur einige aufgezählt sind. Nicht jeder Studiengang kann an jedem Standort der DIPLOMA Hochschule studiert werden. Daher ist es ratsam, sich vorab zu informieren, ob der jeweilige Standort mit dem gewünschten Studiengang kombinierbar ist. Beispielsweise können Interessierte am Standort Bad Sooden-Allendorf unter anderem BWL, Wirtschaftsrecht, Medienmanagement und Medienwirtschaft, Wirtschaftsinformatik oder soziale Arbeit studieren. In Leipzig hingegen, wo die DIPLOMA Hochschule mit der Blindow Akademie kooperiert, sind Weiterbildungen in Physiotherapie, Ergotherapie und Altenpflege sowie die Studiengänge Kindheitspädagogik und soziale Arbeit möglich. Ein Sonderfall ist der Campus in Stein bei Nürnberg, wo in Zusammenarbeit mit der Akademie Faber-Castell der Studiengang Grafikdesign angeboten wird.


Welche Abschlüsse kann ich an der DIPLOMA Hochschule erreichen?

Je nachdem ob sich die Studierenden für ein Präsenzstudium oder ein Fernstudium entscheiden, können sie verschiedene Abschlüsse erreichen. Im Präsenzstudium kann beispielsweise lediglich ein Bachelorabschluss erworben werden. Über ein Fernstudium hingehen können die Studierenden ebenso einen Masterabschluss erlangen.

Welche Studienmodelle gibt es?

Schulabgänger mit einem Abitur oder einer Fachhochschulreife haben die Auswahl zwischen einem klassischen Präsenzstudium an einem von drei Standorten der DIPLOMA Hochschule (Bad Sooden-Allendorf, Leipzig oder Stein bei Nürnberg) oder einem Fernstudium, das sie überwiegend von zu Hause aus durchziehen.

  • Präsenzstudium

Das Präsenzstudium findet am Campus der Hochschule statt und wird in Vollzeit absolviert. Die Studierenden stehen auf diese Weise im direkten Kontakt mit ihren Professoren und Dozenten und können sich in kleinen Lerngruppen zusammenfinden. Durch den Austausch mit Kommilitonen haben sie die Gelegenheit, effektiv zusammenzuarbeiten. Das Präsenzstudium punktet darüber hinaus mit Praktika, die die Studierenden freiwillig absolvieren und so ihren Praxisbezug selbstständig herstellen können. Somit knüpfen sie erste Verbindungen zu Unternehmen in der Region und können ihren weiteren Karriereweg planen.

Vor Ort befindet sich außerdem eine Mensa, in der die Studierenden preiswert essen können. Sport- und Freizeitaktivitäten stehen ihnen hier ebenfalls zur Verfügung.

  • Fernstudium

Bei dem Fernstudium sind die Studierenden in erster Linie selbst für ihren Studienfortschritt verantwortlich. Allerdings ist es kein reines Fernstudium, das ausschließlich von Zuhause aus absolviert wird. An ausgewählten Samstagen finden Präsenzveranstaltungen statt, in denen die erlernten Studieninhalte vertieft werden. Diese Termine sind keine Pflichtveranstaltung, aber die Hochschule empfiehlt allen Studierenden die Teilnahme daran.

Dies kommt Berufstätigen oder Studierenden mit Familie entgegen. Grundsätzlich gibt es zwei Varianten, um an der DIPLOMA Hochschule ein Fernstudium zu absolvieren: entweder über Online- oder Vor-Ort-Veranstaltungen. Welche Variante gewählt wird, ist vom individuellen Lebenslauf des Studierenden und der räumlichen Nähe zu einem Studienzentrum abhängig. Die Präsenzveranstaltungen können daher entweder im virtuellen Raum oder real vor Ort absolviert werden. Auf diese Weise treten die Studierenden entweder Face to face oder via Internet über den DIPLOMA Onlinecampus miteinander in Kontakt. Sie können sich über die Studieninhalte austauschen, Fragen stellen oder ihren Dozenten kontaktieren. In jedem Fall finden aber die Prüfungen in einem der Prüfungszentren statt. Ebenso findet die Verteidigung der Abschlussarbeit vor Ort in einem Kolloquium statt.

Pflichtpraktika gibt es beim Fernstudium nicht. Den Praxisbezug weisen die Studierenden über ihre berufliche Tätigkeit nach. 

Die Erlangung des Studienabschlusses basiert auf drei Säulen: den Präsenzveranstaltungen, der Literaturarbeit und den Studienheften, die die Studierenden selbstständig bearbeiten und einsenden. Hierzu erhalten sie regelmäßig ein Feedback über ihren Lernfortschritt. Der Umgang mit Fachliteratur ist eine wichtige Kompetenz, die Studierende während des Studiums erlernen. Sie benötigen diese für die Erstellung von Haus- und Abschlussarbeiten. Die DIPLOMA stellt ihren Studierenden hierfür eine digitale Bibliothek zur Verfügung, die mehr als 40 000 E-Books und Fachzeitschriften aus den verschiedenen Fachbereichen beinhaltet.

Insgesamt ist der Arbeitsaufwand bei einem Fernstudium genauso hoch wie bei einem Präsenzstudium, sodass die Studierenden die gleiche Anzahl an Creditpoints erhalten.


Ablauf und Kosten eines Studiums an der DIPLOMA Hochschule

Nachdem sich die Interessierten bei der DIPLOMA Hochschule beworben und eingeschrieben haben (dies ist jederzeit auf dem Postweg möglich), starten die Präsenzveranstaltungen jährlich zum Wintersemester am 1. Oktober. In der Regel ist für die Aufnahme eines Studiums ein Abitur oder eine Fachhochschulreife erforderlich. In Ausnahmefällen kann es unter anderen Voraussetzungen begonnen werden. Beispielsweise ist ein technisches Studium machbar, wenn vorab eine technische Ausbildung erfolgte und Berufserfahrung gesammelt wurde. Hierbei wird unter Umständen eine Zulassungsprüfung notwendig. Auch in einigen Master- oder Bachelorstudiengängen, die spezielle Fähigkeiten erfordern, müssen Bewerber mit einer Zulassungsprüfung oder einem Auswahlverfahren rechnen.

Die aktuellen Kosten finden Bewerber in ihrem Immatrikulationsantrag. Im Durchschnitt liegen sie bei einem Präsenzstudiengang bei knapp 400 Euro monatlich. Zusätzlich ist eine Prüfungsgebühr von 665 Euro zu entrichten. 

Ein Fernstudium ist etwas günstiger. Hier müssen die Studierenden pro Monat etwa 250 Euro bezahlen. Bei Masterstudiengängen liegt diese Gebühr mit knapp 300 Euro etwas höher. Im Fernstudium fällt ebenfalls eine Prüfungsgebühr in Höhe von 665 Euro an. Alle Immatrikulierten der DIPLOMA Hochschule besitzen den Studentenstatus und profitieren von den damit verbundenen Vergünstigungen.

Auf einem schriftlichen Antrag hin können Studierende die Zahlungen unterbrechen. Unter welchen Voraussetzungen dies geschieht, hängt vom Einzelfall ab. Wer sein Studium neben dem Beruf ausübt, kann die Studienkosten bei der Steuererklärung angeben und sie mindernd geltend machen. Falls Fahrtkosten entstehen, können diese als Werbungskosten abgesetzt werden.


International studieren an der DIPLOMA Hochschule

In Zeiten der Globalisierung ist es bereits im Studium wichtig, länderübergreifend Erfahrungen zu sammeln. Die DIPLOMA Hochschule ermöglicht ihren Studenten daher Auslandsaufenthalte. Hierunter fallen Sprachkurse, Auslandspraktika oder -semester und Double-Degree-Abschlüsse. Andersherum ist es für ausländische Studierende möglich, an der DIPLOMA Hochschule zu studieren. Sie können in diesem Rahmen an deutsch- und englischsprachigen Studienprogrammen teilnehmen oder Sprachkurse absolvieren und erhalten von der Hochschule Unterstützung bei Visumsfragen und der Wohnungssuche.

Damit alles reibungslos funktioniert, plant die Hochschule regelmäßig Studienprogramme mit ausländischen Partnerhochschulen und sorgt für einen Austausch zwischen den Dozierenden und Forschungsprogrammen. Für ausländische Studierende bietet sie darüber hinaus Sprachprüfungen an, zum Beispiel den Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF), den Test for Academic Studies (TestAS) und den Online-Spracheinstufungstest onSET.

Wer vom Ausland aus studiert, legt dort die Prüfungen ab. Hierfür ist es notwendig, eine deutsche Institution vor Ort zu kontaktieren, die die Prüfung beaufsichtigt. Dies kann beispielsweise eine deutsche Botschaft oder Stiftung sein. Nachdem ein Prüfungsort gefunden wurde, teilt der Studierende der DIPLOMA Hochschule den Ansprechpartner mit, sodass diese ihn kontaktieren kann. Dieser legt eine eidesstattliche Versicherung zum Prüfungsablauf ab, beaufsichtigt die Klausur und scannt sie anschließend ein, um sie per Mail an die Hochschule zu senden. Parallel werden die Originalunterlagen auf dem Postweg nach Deutschland geschickt.

Ein wichtiger Faktor, der zu beachten ist, ist folgender: Die Prüfungen finden weltweit zur gleichen Zeit an einem Samstag statt, in der Regel im April oder Mai und im Oktober oder November. Aufgrund der Zeitverschiebung kann es daher passieren, dass die Prüfung in der Nacht stattfindet. Ein Abweichen von der Zeitgleichheit ist nur in Ausnahmefällen gestattet und mit Gebühren verbunden.


Vorteile der DIPLOMA Hochschule

Im Gegensatz zum weitläufigen Campus einer staatlichen Universität ist das Studium an der DIPLOMA Hochschule wesentlich familiärer. Das Betreuungsverhältnis zwischen Dozenten und Studierenden fällt günstiger aus, da ein Dozent maximal zwanzig Personen betreut. Dadurch haben die Studenten zu ihrem Ansprechpartner einen direkten Draht, der im Gegensatz zu dem anonymen Studium an einer Universität mit mehreren Tausend Studierenden steht. Darüber hinaus bieten die Campusse in Bad Sooden-Allendorf und in Leipzig kurze Wege; die Studierenden können direkt auf dem Universitätsgelände in einem Studentenwohnheim wohnen und sind somit direkt am Ort des Geschehens.

Falls das Studium Praxisphasen voraussetzt, finden diese in regionalen Unternehmen statt, sodass die Studierenden einen Bezug zu ihrer Wahlheimat bekommen. Durch die günstigen Lebenshaltungskosten in Leipzig und Bad Sooden-Allendorf müssen sie nicht zwangsweise mit einem höheren finanziellen Aufwand rechnen, als dies an einer staatlichen Universität der Fall wäre. Wer dennoch in eine finanzielle Notlage gerät, hat die Möglichkeit, sein Studium über BAföG oder ein Stipendium zu finanzieren. Auf der Webseite der DIPLOMA Hochschule werden verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten ausführlich erläutert.


An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Studienbewerbern und Immatrikulierten steht ein breites Beratungsangebot zur Verfügung. Wer sich unsicher ist, ob ein Studium das Richtige für ihn ist oder welchen Studiengang er wählen soll, kann sich an die zentrale Studienberatung der DIPLOMA Hochschule wenden. Diese gibt Auskunft rund um Fragen, die die Zulassungsbedingungen, Studienkosten und -formen, den Ablauf des Studiums oder die Einschreibung betreffen. Die Beratung ist unter der Woche sowie samstags telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Vorab können sich Interessierte in den FAQ der Website einen Überblick verschaffen und erste Fragen klären. Hier sind alle wichtigen Informationen zu den oben genannten sowie zu weiteren Themen ausführlich erklärt. Außerdem bietet die DIPLOMA Hochschule in den Studien- und Prüfungszentren persönliche Beratungstermine an und nimmt an Studienmessen teil.

Im Rahmen einer Schnuppervorlesung können potenzielle Bewerber ein Probestudium starten und das Studentenleben hautnah testen. 

Die Studiendekane sind für fachlich Interessierten des jeweiligen Fachgebiets per E-Mail erreichbar.


Fazit zur DIPLOMA Hochschule

diploma hochschule studiumAls staatlich anerkannte Privathochschule zeichnet sich die DIPLOMA durch qualitativ hochwertige Studiengänge und vielfältige internationale Möglichkeiten aus. Die Studierenden sind frei in ihrer Ortswahl und können ihren Abschluss somit von jedem Ort auf der Welt aus erlangen. Die in diversen Bachelorstudiengängen erlangten Grundkenntnisse vertiefen sie in weiterführenden Masterstudiengängen. Wer am Campus studiert, profitiert von der Regionalität der Studienstandorte und deren Verbindungen zu den ortsansässigen Unternehmen. Die Studierenden sammeln auf diese Weise Praxiserfahrung und knüpfen zeitgleich erste wichtige berufliche Kontakte. Generell punktet die Hochschule mit einem familiären Verhältnis zwischen Studierenden und Dozenten. Im Vergleich zu anderen Fernschulen ist das Studium an der DIPLOMA außerdem relativ erschwinglich.

Bei aufkommenden Fragen vor oder während des Studiums stellt die Hochschule ein umfangreiches Beratungsangebot zur Verfügung, das Interessierte digital oder im persönlichen Gespräch nutzen können. Auf diese Weise ermöglicht die DIPLOMA potenziellen Bewerbern einen detaillierten Einblick in ihre Arbeitsweise, sodass die Entscheidung für einen speziellen Studiengang leichter fällt. Sollte der Regelstudienzeit dennoch nicht eingehalten werden können, beispielsweise durch eine Prüfung, die wiederholt werden muss, brauchen sich die Studierenden keine Sorgen zu machen. Sie können ihre Studiendauer problemlos verlängern und Prüfungen sogar mehrfach in den folgenden Semestern wiederholen.

Dank solchen flexiblen Bildungsmöglichkeiten wie sie die DIPLOMA anbietet, können heutzutage auch Berufstätige oder Eltern problemlos studieren und sich beruflich weiterentwickeln.

*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.