HINWEIS*

Studieren an der SRH Fernhochschule

Fernstudiengänge bieten einen alternativen Weg zum herkömmlichen Präsenzstudium und lassen sich flexibel mit dem bestehenden Berufs- und Familienalltag vereinen. Dies hat sich die SRH Fernhochschule zum Ziel gesetzt und bietet eine große Bandbreite an Studiengängen und Hochschulzertifikaten an. Die Abkürzung SRH steht ursprünglich für Stiftung Rehabilitation Heidelberg und ist mittlerweile Teil von SRH Higher Education, einem privaten Träger von zehn Hochschulen. Dort sind aktuell 13 940 Studierende in circa 150 verschiedenen Studiengängen eingeschrieben. Durch die staatliche Anerkennung der Studiengänge seitens des Wissenschaftsministeriums und der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) bietet die SRH Mobile University als systemakkreditierte Hochschule einen hohen Qualitätsstandard, auf den die Studierenden bauen können. Untermauert wird dieser von zahlreichen Auszeichnungen und Zertifizierungen. So wurde die Fernhochschule unter anderem im Jahr 2020 von dem Bewertungsportal Fernstudium Check zur beliebtesten Fernhochschule gewählt.

Wodurch zeichnet sich die SRH aus?

Fernschulen und -universitäten gibt es mittlerweile in großer Zahl, um der hohen Nachfrage nach Fernstudiengängen und Weiterbildungen gerecht zu werden. Als potenzieller Studienanfänger tritt durch das enorme Angebot schnell eine Überflutung von Informationen ein. Es ist daher hilfreich, zu wissen, worin sich die einzelnen Fernhochschulen unterscheiden.

Die SRH legt ihren Fokus mit einem selbstentwickelten Fernstudienmodell auf anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie diverse Hochschulzertifikate. Dabei steht die individuelle Förderung im Vordergrund, die mit einem flexiblen Studienverlauf erreicht wird. Dennoch ist niemand auf sich allein gestellt. Die Immatrikulierten und ihre Dozenten bleiben über einen E-Campus in Kontakt, auf dem sie zugleich ihre Studienmaterialien erhalten und ihren Studienverlauf organisieren. Auf diese Weise ist der fachliche Austausch weltweit garantiert. Inhaltlich legt die Hochschule Wert auf höchste Qualität in ihren Studiengängen und verbindet dabei Forschung, Lehre und Praxis miteinander. Bei Fragen und persönlichen Anliegen wenden sich die Studierenden an die Studienberater, Dozenten und Mitarbeiter der Prüfungszentren. Die SRH zeichnet sich daher besonders durch ihr modernes digitales Angebot und eine hohe Erfolgsquote der Abgänger aus.

Wer trotz körperlicher oder gesundheitlicher Beeinträchtigungen ein Studium beginnen möchte, ist bei der SRH an der richtigen Adresse. Durch das Programm Inklusive Hochschule bietet sie allen Interessierten die gleichen Chancen, unterstützt und berät Betroffene. Der Umfang der Unterstützung richtet sich unter anderem an Menschen, deren Hör- oder Sehsinn beeinträchtigt ist, Menschen mit psychischen oder chronischen Erkrankungen, Teilleistungsstörungen (Lese-Rechtschreibschwäche), Suchtproblemen sowie solche mit familiären, finanziellen oder beruflichen Konflikten. Außerdem wird zeitlichen Engpässen Beachtung geschenkt, wenn Studierende beispielsweise aufgrund des Mutterschutzes oder wegen der Pflege von Angehörigen oder Kindern nicht in vollem Umfang am Studium teilnehmen können oder dieses pausieren müssen.


Welches Studienangebot bietet die SRH und was kostet ein Studium?

Das Angebot der Studiengänge an der SRH ist breit gefächert und erstreckt sich von technischen Fachrichtungen über Management und Medien bis hin zum Gesundheits- und Sozialwesen. Der folgende Überblick kann nur einen Bruchteil der zahlreichen Studiengänge wiedergeben, ist aber hilfreich für eine erste Einschätzung des Angebots.

Informatik

  • Web- und Medieninformatik (B. Sc.)
  • Wirtschaftsinformatik (B. Sc.)

Diese beiden Studiengänge schließen nach sechs Semestern mit dem Bachelor of Science ab. Voraussetzung zum Beginn ist eine allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Alternativ ist unter bestimmten Bedingungen ein Studium ohne Abitur möglich. Die Gebühren belaufen sich auf 13.968 Euro (bei 36 Monaten Studienzeit) bzw. 14.950 Euro (bei 50 Monaten Studienzeit).

Naturwissenschaft und Technologie

  • Wirtschaftsingenieurwesen (B. Sc.)
  • Pharmamanagement und -technologie (B. Sc.)
  • Lebensmittelmanagement und -technologie (B. Sc.)

Auch hier beträgt die Regelstudienzeit sechs Semester und die Studiengänge schließen mit dem Bachelor of Science ab. Es gelten ebenfalls die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie in der Informatik. Die Bewerber sollten darüber hinaus über ausreichende Englischkenntnisse verfügen. Einen Unterschied gibt es hingegen bei den Kosten und der Dauer der beiden letztgenannten Studiengänge. Diese belaufen sich auf 15.908 Euro (41 Monate) bzw. 16.744 Euro (56 Monate).

Psychologie und Gesundheit

  • Gesundheitsmanagement (B. A.)
  • Psychologie (B. Sc. oder M. Sc.)
  • Soziale Arbeit (B. A.)
  • Systemische Beratung und Coaching (M. A.)
  • Wald und Gesundheit (Zertifikat)
  • Controlling für Ärztinnen und Ärzte (Zertifikat)

Dieser Bereich des Angebots bietet nahezu alle Abschlussmöglichkeiten. Dementsprechend weit gefächert sind die Voraussetzungen und Kosten. Während die Bachelorstudiengänge sechs Semester umfassen und 13.968 Euro (36 Monate) bzw. 14.950 Euro (50 Monate) kosten, dauern die Masterstudiengänge nur vier Semester und sind mit 12.936 Euro (24 Monate) etwas günstiger. Des Weiteren wird bei diesen Studiengängen neben einem bereits abgeschlossenen Hochschulstudium teilweise eine einjährige Berufspraxis vorausgesetzt (Systemische Beratung und Coaching).

Die Zertifikatslehrgänge dauern lediglich wenige Monate und sind in Ausnahmefällen an einen festen Starttermin gebunden. Für die Teilnahme an den hier genannten Lehrgängen sind keine Voraussetzungen zu erfüllen und die Gebühren belaufen sich auf 2765 Euro beim Zertifikat Wald und Gesundheit und 2640 Euro beim Zertifikat Controlling für Ärztinnen und Ärzte.

Wirtschaft und Management

  • Wirtschaftsrecht (Bachelor of Laws)
  • Betriebswirtschaft und Digitalisierung (B. A.)
  • Betriebswirtschaft und Management (B. A.; zwölf Spezialisierungen möglich)
  • Medien- und Kommunikationsmanagement (B. A. und M. A.)
  • Digital Sales & Marketing (M. Sc.)
  • Master of Business Administration (MBA)
  • Projektmanagement Kompakt (Zertifikat)
  • Personalpsychologie (Zertifikat)

Dies ist der Bereich mit der größten Angebotspalette, weshalb hier nur ein kleiner Überblick gegeben werden kann. Für die Bachelorstudiengänge, die sechs Semester dauern, müssen die Bewerber ebenfalls eine Hochschulreife vorweisen. Die Kosten liegen bei 13.968 Euro (36 Monate) bzw. 14.950 Euro (50 Monate). Etwas umfassender sind die Anforderungen an die Bewerber für Masterstudiengänge, die vier Semester umfassen. Neben einem abgeschlossenen Bachelorstudium müssen sie unter anderem ein Grundverständnis in dem jeweiligen Fachgebiet und teilweise Englischkenntnisse und Berufspraxis nachweisen.

Die Zertifikatslehrgänge sind auch in diesem Fachbereich teilweise ohne Voraussetzungen für jeden zugänglich und dauern nur wenige Monate. Die Gesamtkosten bleiben daher in vielen Fällen unter 1000 Euro.

Wie funktioniert das Studium an der SRH und welche Abschlüsse kann ich erwerben?

Das SRH Fernstudium ist als Onlinestudium konzipiert. Das heißt, dass die Studierenden von Zuhause aus selbstständig mit den Materialien lernen (entweder berufsbegleitend oder als Vollzeit-Fernstudium), die ihnen die Fernschule zur Verfügung stellt. Das Medienangebot umfasst beispielsweise Podcasts, Videos, E-Pubs sowie Onlineübungen und eine Onlinebibliothek. Ergänzend finden freiwillige Live-Veranstaltungen statt, in denen sich die Teilnehmer face to face an den Studienzentren oder digital austauschen können. Während des gesamten Studiums steht jedem Studierenden ein Betreuer für organisatorische Fragen und ein Professor als fachlicher Mentor zur Seite.


Interesse geweckt? So geht es weiter.

Das Studium beginnt jeweils zum Monatsersten. Die Anmeldung erfolgt online, wobei alle angegebenen Daten verschlüsselt übermittelt werden. Zusätzlich senden die Bewerber einen unterschriebenen Immatrikulationsantrag postalisch an die SRH Fernhochschule.

Anschließend folgen eine Prüfung des Antrags und gegebenenfalls die Anerkennung von bereits geleisteten Vorleistungen aus anderen Studiengängen oder Weiterbildung. Durch eine Anrechnung dieser Leistungen ist es möglich, die Studiendauer und somit auch die Gebühren zu verringern.

Während des Studiums erhalten die Studierenden Noten für einzelne Module und sammeln außerdem Creditpoints (ECTS), die eine internationale Vergleichbarkeit ermöglichen. Ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit sechs Semestern entspricht 180 ECTS.

Eine feste Regelstudienzeit und die Einteilung in Semester gibt es an der SRH nicht. Die Angaben dienen lediglich als Richtwert für eine zeitliche Einschätzung des Umfangs. Daher ist der Studienbeginn monatlich möglich. Das Studium selbst ist modular aufgebaut. Jeder Student hat eine sogenannte Modulbox, die fünf Module gleichzeitig beinhaltet. Diese Module repräsentieren die aktuell belegten Kurse. Am Anfang sind die ersten fünf Module vorgegeben. Sobald eines erfolgreich abgeschlossen wurde, wird ein Platz in der Box frei, der mit einem beliebigen anderen Modul gefüllt werden kann. Auf diese Weise können die Studierenden selbstständig über die Inhalte und das Tempo ihres Studiums verfügen.

Ebenso können sie den Zeitpunkt der Prüfungen selbst bestimmen. Es gibt verschiedene Prüfungsformen, beispielsweise Einsendeaufgaben, Onlinetests, Klausuren, aber auch Live-Prüfungen in Form von Präsentationen und Rollenspielen. Die Klausuren finden an 8 Wochenenden im Jahr an einem der 21 Prüfungszentren statt.


Studienabschlüsse – Was ist möglich?

Welchen Abschluss die Studierenden erhalten, ist von dem jeweiligen Studiengang abhängig. An der SRH sind diese vier Abschlüsse möglich:

  • Zertifikat
  • Bachelor
  • Master
  • Master of Business Administration

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es bei der SRH?

Die SRH bietet in Form von Zertifikatslehrgängen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten in verschiedensten Bereichen an. Auf diese Weise kann sich jeder, der sich für ein bestimmtes Thema interessiert, auf dem entsprechenden Gebiet weiterbilden, ohne dafür den Beruf oder seinen Alltag zu gefährden. Jede Weiterbildung ist von der ZFU zertifiziert, sodass der Absolvent nach erfolgreicher Prüfung ein anerkanntes Zeugnis in den Händen hält. Die verschiedenen Lehrgänge richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Beispielsweise ist die Weiterbildung zum Betrieblichen Gesundheitsmanager für all diejenigen interessant, die als Pädagogen, Personalberater, Coach, Therapeut, Pflegekraft oder Ähnliches tätig sind. Die Weiterbildung zum Food & Beverage Manager richtet sich hingegen an Geschäftsführer oder Angestellte der Gastronomiebranche, Manager von Stadien, Arenen, Krankenhäusern oder Catering-Unternehmen oder an Fachkräfte der Lebensmittelindustrie.

Darüber hinaus umfasst das Angebot unter anderem Weiterbildungen aus den folgenden Bereichen:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebswirtschaft
  • Compliance Management
  • CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement
  • Empirische Marktforschung
  • Gesundheitspsychologie
  • Personalpsychologie
  • Innovation und Wachstum
  • Rating, Risk & Finance
  • Wellness- und Gesundheitstourismus

Wer sich akademisch und persönlich weiterentwickeln möchte oder die Voraussetzungen für ein Studium (noch) nicht erfüllt, ist mit einer solchen Weiterbildung gut beraten. Die Lehrgänge ermöglichen ein kompaktes und praxisnahes Lernen und zugleich eine flexible Zeiteinteilung. Viele der dort erbrachten Leistungen können die Teilnehmer bei einem späteren Studium anrechnen lassen.

Wie anerkannt sind die Studiengänge und Weiterbildungen?

Alle Studiengänge der SRH sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Ebenso sind die Zertifikate durch die ZFU zugelassen, sodass sich die Teilnehmer auf eine geprüfte Qualität verlassen können. Durch die große Anzahl an Qualitätssiegeln und Auszeichnungen stellte die SRH ihr Programm und die damit verbundene fachliche Güte wiederholt unter Beweis. Unter anderem wurde sie vom Deutschen Wissenschaftsrat als erste private Fernhochschule institutionell akkreditiert und kann damit das wichtigste akademische Gütesiegel vorweisen.

Was tun bei Unsicherheiten und Fragen?

Wer sich unsicher ist, ob und welches Fernstudium das Richtige für ihn ist, kann sich auf der Webseite der SRH umfassend informieren. Neben Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Interessierte hier detaillierte Informationen zu Spezialfällen, zum Beispiel dem Studium mit Kind, Finanzierungsmöglichkeiten oder der Anrechnung von Vorleistungen. Außerdem können sie Empfehlungen von ehemaligen Studierenden einsehen und daraus Rückschlüsse für ihre eigene Situation ziehen. Darüber hinaus ist die Studienberatung telefonisch oder per E-Mail erreichbar und bietet einen Rückrufservice an. Für eingeschriebene Studenten stehen zusätzlich ein persönlicher Betreuer sowie ein fachlicher Mentor bereit.


Fazit zur SRH Fernhochschule

Durch ein Studium an der SRH können berufliche und familiäre Interessen miteinander vereinbart werden. Die Fernhochschule bietet nicht nur qualitativ hochwertige Lehre mit modernem Equipment an, sondern garantiert ebenso größtmögliche Flexibilität bezüglich der Wahl der Studieninhalte und der Zeiteinteilung. Die Kosten des Studiums sind direkt auf der Webseite einsehbar, sodass Interessierte von Beginn an wissen, welche Gebühren auf sie zukommen. Versteckte Kosten durch eine Überziehung der Regelstudienzeit müssen sie dabei nicht fürchten, da sie nicht an feste Zeiten gebunden sind. Die SRH punktet des Weiteren mit zahlreichen Auszeichnungen und einem Inklusionsprogramm, das Menschen mit körperlichen oder anderweitigen Einschränkungen das Studium ermöglicht. Durch umfassende Beratungsangebote kann jeder Student seine persönlichen Fragen und Anforderungen an das Studium klären.

Neben den staatlich anerkannten Bachelor- und Masterstudiengängen hat die Fernuniversität außerdem viele Zertifikatslehrgänge im Repertoire, die den Teilnehmern die Gelegenheit bieten, sich auf akademischem Niveau weiterzubilden und ihre Kenntnisse zu erweitern.

*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.