HINWEIS*

 

Bei den wirtschaftlichen Aufstiegsfortbildungen handelt es sich um ein äußerst breites Feld, das zu einem großen Teil von kaufmännischen und verwaltenden Berufen geprägt ist. In den letzten Jahren kamen durch die Digitalisierung zudem eine Vielzahl neuer Berufsbilder hinzu. Diese rasanten Veränderungen erfordern mehr denn je qualifizierte Fachkräfte, deren Kenntnisse sich auf dem aktuellen Stand befinden.

Passt eine Aufstiegsfortbildung im Bereich Wirtschaft zu mir?

aufstiegsfortbildung-wirtschaft-zukunftWer eine kaufmännische oder verwaltende Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, bereits mehrere Jahre in dem Tätigkeitsfeld arbeitet und nach neuen beruflichen Herausforderungen sucht, ist hier goldrichtig. Denn eine Aufstiegsfortbildung ermöglicht es, die Karriereleiter emporzuklettern. Auf dem stark umkämpften Arbeitsmarkt steigern sich mit der höher qualifizierenden Ausbildung zudem die Chancen, eine gute Stelle zu finden.

Vor allem für Arbeitslose kann das Absolvieren eines entsprechenden Lehrgangs daher ein wichtiger Schritt sein.

Je nach angestrebtem Titel nehmen Absolventen mehr Aufgaben sowie Verantwortungen wahr und eignen sich die nötigen Kompetenzen für eine Führungsposition an. Es ist wichtig, sich im Klaren darüber zu sein, dass eine Aufstiegsfortbildung Geld und vor allem Zeit in Anspruch nimmt. Vor allem, wenn diese berufsbegleitend absolviert wird, müssen Familie, Freizeit und Freunde schon mal zurückstecken. Die Investition in die eigene Zukunft lohnt sich aber auf jeden Fall! Denn sie verbessert die Jobperspektiven erheblich und natürlich das Gehalt.

Versicherung und Finanzen

Abschlüsse in diesem Fachbereich erfreuen sich großer Beliebtheit. Handelt es sich doch in der Regel um branchenübergreifend gesuchte und vor allem gut bezahlte Fach- und Führungskräfte. Sie sind oft mit besonders sensiblen Daten betraut. Entsprechend suchen Unternehmen für diese Stellen hervorragend ausgebildete sowie kompetente Experten, die sich außerdem mit den aktuellen Gesetzeslagen auskennen.

Beispiele für Aufstiegsfortbildungen im Bereich Versicherung und Finanzen sind:

  • Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in
  • Geprüfte/r Controller/in
  • Geprüfte/r Steuerfachwirt/in
  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Versicherung und Finanzen
  • Geprüfte/r Fachberater/in für Finanzdienstleistung
  • Geprüfte/r Bankfachwirt/in
  • Geprüfte/r Leasing-Fachwirt/in
  • Geprüfte/r Steuerberater/in
  • Geprüfte/r Betriebswirt/in Schwerpunkt Finanzwirtschaft

Vertrieb und Sales

aufstiegsfortbildung-wirtschaft-testIn diesem Fachbereich nehmen Aufstiegsfortbildungen einen besonderen Stellenwert ein, da es kaum klassische Ausbildungsberufe gibt. Ein Großteil der Fachkräfte kommt aus dem Marketing, das natürlich eng mit dem Verkauf verknüpft ist. Dabei sind gerade im Vertrieb qualifizierte Mitarbeiter unabdingbar.

Um Produkte und Dienstleistungen erfolgreich abzusetzen, gilt es, Marketingmaßnahmen laufend an die anspruchsvolle Zielgruppe anzupassen, um der Konkurrenz eine Nasenlänge voraus zu sein. Kunden suchen kompetente Ansprechpartner und alle erforderlichen Prozesse gilt es zudem möglichst effizient durchzuführen.

Die Palette an möglichen Aufstiegsfortbildungen ist auch hier breit, besonders beliebt sind folgende:

  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Marketing
  • Geprüfte/r Fachkaufmann/frau für Marketing
  • Geprüfte/r Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel
  • Geprüfte/r Vertriebsfachwirt/in
  • Geprüfte/r Vertriebsingenieur/in
  • Geprüfte/r Handelsfachwirt/in
  • Geprüfte/r Medienfachwirt/in
  • Geprüfte/r Fachwirt/in Handel
  • Geprüfte/r Handelsassistent/in

Immobilien

Die Immobilienbranche hat sich als krisenfest erwiesen, was sich im ungehinderten Boom zeigt. Damit bleibt auch die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern konstant hoch. Diese sehen sich großen Herausforderungen gegenüber. Denn die Branche befindet sich in einem stetigen, dynamischen Wandel. Neben demografischen Entwicklungen ändern sich die Gesetze und Steuerregelungen regelmäßig. Es gilt, auf dem Laufenden zu bleiben. Darüber hinaus sind kommunikative Kompetenzen gefragt sowie fundiertes betriebswirtschaftliches Know-how.

Eine akkreditierte Aufstiegsfortbildung ermöglicht es, mit den Veränderungen Schritt zu halten und sich von der Konkurrenz abzuheben. Beispiele für hoch angesehene Abschlüsse sind:

  • Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in
  • Geprüfte/r Betriebswirtin für Immobilien
  • Geprüfte/r Immobilienverwalter/in
  • Geprüfte/r Immobilien-Makler/in
  • Geprüfte/r Immobilien-Kaufmann/frau
*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.