HINWEIS*

Teambuilding als entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen

Praktisch jede Stellenanzeige macht es klar, Teamarbeit hat einen hohen Stellenwert in der Wirtschaft. Kein Wunder, hängt doch der Unternehmenserfolg von den Mitarbeitenden und der Qualität ihrer Zusammenarbeit ab. Dabei liegt es an der Teamleitung, die Fähigkeiten jedes Mitglieds geschickt zu kombinieren und so für optimale Ergebnisse zu sorgen.

Dazu ist gewisses Know-how erforderlich. Seminare und Trainings bringen Führungskräften das notwendige Wissen bei, um ihr Team und somit das Unternehmen zum Erfolg zu führen.

Was genau bedeutet Teambuilding?

Teambuilding, zu deutsch Teambildung, bedeutet die Auswahl der passenden Personen für ein Team sowie, ihnen Aufgaben zuzuteilen. Es geht aber noch weiter. Ein Orchester beispielsweise ist mehr als bloß eine Gruppe von Musikern, die ihr Instrument beherrschen. Vielmehr spielen sie gut zusammen. Das liegt vor allem am Dirigenten, der sie leitet und den Fokus setzt. Wie auch in der Wirtschaft lautet das Motto: Aufeinander hören, miteinander handeln.

Hier kommen Menschen zusammen, um mit ihrem jeweiligen Fachwissen ein Projekt zu bewältigen. Das klappt aber nicht von allein. Erst mit gutem Teambuilding sind sie alle aufeinander abgestimmt und die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos sowie effizient. Die Planung von Teamevents zur Motivationssteigerung gehört natürlich ebenfalls dazu.


Für wen und wieso lohnt sich ein Teambildung-Seminar?

Gutes Teamwork ist weitaus mehr als nur die fachlichen Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder. Harmonie und Gruppendynamik spielen eine ebenso große Rolle – neben weiteren Faktoren. Führungskräfte, Projektleiter oder Personalmanager lernen in diesen Trainings, ein Team so zu leiten, dass es die bestmöglichen Leistungen erbringt.

Es geht darum, das Potenzial jedes Teammitglieds zu erkennen, auszuschöpfen und gleichzeitig die Teamdynamik zu berücksichtigen und effektive Regeln zu setzen. Nur im passenden Setting und wenn alle miteinander kooperieren, ist das Team als Ganzes erfolgreich und trägt zum Unternehmenserfolg bei.


Was lerne ich in einem Teambuilding-Training?

Im vielfältigen Angebot finden sich Grundkurse, Seminare für Fortgeschrittene oder spezifische Trainings, die beispielsweise das Konfliktmanagement oder die Kommunikation untereinander behandeln. Grundkurse befassen sich damit, wie Teams überhaupt funktionieren und was sie erfolgreich macht. In der Regel gehen sie auf folgende Themen ein:

  • Gruppendynamik und -phasen
  • Typische Persönlichkeiten innerhalb von Gruppen
  • Kommunikationsstrukturen
  • Stärken- und Schwächenanalysen
  • Regeln für effektive Zusammenarbeit entwickeln
  • Führungsstile
  • Führungs- und Analyseinstrumente

Wer bietet solche Seminare an?

Teambuilding-Seminare finden oft als Präsenzunterricht statt. Entweder in den Einrichtungen des Anbieters oder inhouse, also direkt im Unternehmen selbst. Immer häufiger bieten Trainer Onlinekurse an. Außerdem besteht die Wahl zwischen Kursen unter der Woche, am Abend oder am Wochenende.


Fazit

Ein Team erfolgreich zusammenzustellen sowie zu leiten, will und kann gelernt sein – in entsprechenden Seminaren. Diese finden inhouse, online oder in den Räumlichkeiten des Anbieters statt und dauern in der Regel ein bis drei Tage. Teilnehmende lernen, Teams gekonnt aufzubauen und so zu führen, dass es sich positiv auf die Zusammenarbeit auswirkt und bestmögliche Ziele erreicht werden. Somit steht – zumindest was das Teamwork betrifft – dem Unternehmenserfolg nichts mehr im Wege!

*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.