HINWEIS*

Der Studiengang Digital Business ist wenig bekannt. Im aktuellen Zeitalter der Digitalisierung ist er aber von großer Bedeutung. Das liegt daran, dass Absolventen des Studiengangs hohe Kompetenzen haben, um die Digitalisierung von Unternehmen zu optimieren. Außerdem sind sie als IT-Experten tätig und entwickeln daher sogar spezielle Softwares für Betriebe. In diesem Artikel stellen wir den Studiengang näher vor.

Kurse

Dauer & Abschluss

Ort & Gebühr

Direkt zum Anbieter:

6 Semester B. Sc.

XU University Potsdam / 4.140 €

6 Semester B. Sc.

Digital Business University Berlin / 2.940 €

6 Semester B. A.

Accadis Hochschule / 5.160 €

6 oder 8 Semester B. A.

Euro FH / ca. 2000 € (6 Semester)
ca. 1670 € (8 Semester)

6 Semester B. Sc.

Universität Hohenheim / 185,50 €

7 Semester B. A.

TH Ingolstadt / 52 €

6 Semester B. A.

DHBW Stuttgart / 133 €, zzgl. 140 € pro Jahr


Welche Inhalte umfasst das Studium Digital Business?

digitalbusiness-it-experterDie Inhalte des Bachelorstudiums Digital Business hängen von der Hochschule sowie den gewählten Schwerpunkten ab. Bestimmte Studienfächer stehen aber in jedem Fall auf dem Studienplan. Unter anderem sind das:

  • Einführung und Grundlagen im Bereich Digital Business
  • Statistik und Mathematik
  • Business-Englisch
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Personal, Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing, Organisation und Buchhaltung)
  • Grundlagen in Recht und Ethik
  • Projekt- und Innovationsmanagement
  • Geschäftsprozesse und ihre Digitalisierung

Zu Wahlpflichtmodulen an Universitäten gehören Transformation-Management, Start-up-Management, IT- und Cyber-Security, digitales Preismanagement und Grundlagen der künstlichen Intelligenz. Manche Hochschulen bieten zudem unterschiedliche Fremdsprachen, wie Spanisch oder Chinesisch, als Wahlmodul an. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass angehende Studierende sich für eine Universität entscheiden, bei der sie sich den Themengebieten widmen können, die sie interessieren.

Regelstudienzeit :
6 Semester
Studienabschluss:
Bachelor of Science (B. Sc.),  180 ECTS
XU University Potsdam / 4.140 €

Wer sich für das Studium in Digital Business entscheidet, wird oft ein integriertes Auslandssemester machen. Üblicherweise findet es im vierten Semester statt und gibt Studierenden einen Einblick in das Fachgebiet in anderen Ländern. Darüber hinaus lernen sie dadurch eine andere Kultur kennen und entwickeln sich eventuell persönlich weiter.


Zu wem passt der Studiengang Digital Business?

An einem Studium des Studiengangs Digital Business interessierte Personen sollten wissen, dass es ein besonders wirtschaftslastiges Studium ist. Wer sich für diese Thematik interessiert, wird auch am Studiengang viel Freude haben. Zusätzlich eignet er sich für alle, die sich der zukünftigen Entwicklung im Bereich der Digitalisierung anpassen wollen. Das ist besonders für Studienwillige wichtig, die vorhaben, in großen und internationalen Unternehmen als Führungs- oder Fachkraft zu arbeiten.


Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten für das Studium Digital Business?

digitalbusiness-abschlussAn vielen staatlichen Hochschulen ist Digital Business, aufgrund der hohen Nachfrage, zulassungsbeschränkt. Meist haben Personen mit Hochschulzugangsberechtigung die Option, sich mit einem Notendurchschnitt besser als 3,0 einzuschreiben. Aber das ist abhängig von der Hochschule. Bei einigen werden Wartesemester anerkannt, sodass Abiturienten mit einem schlechteren Schnitt das Studium ebenfalls aufnehmen können.

Private Hochschulen haben oft mehr Kapazitäten. Das führt dazu, dass es keinen Numerus clausus gibt. Dafür kommen auf Studierende monatlich hohe Kosten zu, die je nach Universität zwischen 100 bis 900 Euro liegen. Wem das zu viel Geld ist, der kann ein Studium in Teilzeit oder berufsbegleitend absolvieren. Das reduziert die monatliche finanzielle Belastung, ist auf die Gesamtstudiensumme gesehen aber teurer.

Staatliche und privaten Lehranstalten halten stets einige Studienplätze für Personen ohne eine Hochschulzugangsberechtigung bereit, die Digital Business ohne Abitur studieren wollen. Hierzu sind berufliche Erfahrungen sowie Qualifikationen in den Fachbereichen Betriebswirtschaft oder IT notwendig, zum Beispiel eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Tipp: An vielen privaten Hochschulen, wie der Digital Business University, ist es möglich, die Vorbildung zu berücksichtigen. Das bedeutet, dass sich die Studienzeit entsprechend verkürzt, was gleichzeitig heißt, dass die Ausgaben für die Weiterbildung abnehmen. Für Personen mit einer Berufsausbildung oder jene, die zuvor etwas Ähnliches studiert haben, bestehen gute Chancen für eine Anrechnung der erbrachten Leistungen. Aus diesem Grund ist es immer sinnvoll, einen entsprechenden Antrag zu stellen, denn dieser hat keine negativen Auswirkungen.


6 Semester B. Sc.
Innovativ & Kompetent
Die digitale Zukunft gestalten
Digital Business University Berlin / 2.940 €


Wie lange dauert das Bachelorstudium Digital Business?

digitalbusiness-anbieterDie Regelstudienzeit des Studiengangs Digital Business liegt bei sechs Semestern. Bewerber, die sich für ein berufsbegleitendes Studium entscheiden, sollten acht Semester einkalkulieren. An staatlichen Institutionen können Studierende sich auch länger Zeit lassen, jedoch werden in einigen Bundesländern (z. B. Niedersachsen, Sachsen, Thüringen) Langzeitstudiengebühren erhoben.

An privaten Universitäten gibt es ebenfalls die Möglichkeit, die Studiendauer über die Regelstudienzeit hinaus zu verlängern. Für einige Monate wird dies häufig ohne Zusatzkosten angeboten. Ab einer bestimmten Anzahl zusätzlicher Semester erheben Institutionen in der Regel eine Gebühr.

Tipp: An der XU University in Potsdam können sich Studierende um eine Finanzierung durch die Chancen eG bewerben. Diese beruht auf einem umgekehrten Generationenvertrag. Die Chancen eG übernimmt die Studiengebühren, während die geförderte Person in Ruhe studiert. Sobald sie nach ihrem Abschluss eine Anstellung mit einem Einkommen über 27.000 Euro, zahlt sie acht Jahre lang das Darlehen zurück – und finanziert damit das Studium der nächsten Generation.

Studieninteressierte, die sich für ein Fernstudium entscheiden, sollten mit einer wöchentlichen Belastung von etwa fünf bis zehn Stunden rechnen. Etwas höher fällt der Studienaufwand bei einem berufsbegleitenden Studium oder einer Vollzeitvariante aus. Wie viel Zeit pro Woche benötigt wird, kann aus den Creditpoints errechnet werden, denn 1 Creditpoint entspricht 30 Stunden Arbeitsaufwand pro Semester. Für ein Modul, das 5 Creditpoints wert ist, sind demnach ca. 10 Wochenstunden nötig (ausgehend davon, dass ein Semester 15 Wochen hat).


Was kostet ein Bachelorstudium in Digital Business?

Die Kosten des Digital-Business-Studiums variieren stark und hängen von der gewählten Universität bzw. Hochschule ab. An staatlichen Universitäten fällt üblicherweise ein Semesterbeitrag an. Dessen Höhe liegt bei ca. 120 bis 440 Euro.


6 Semester B. A.
Staatlich anerkannt durch das Land Hessen, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat, systemakkreditiert durch die FIBAA
Accadis Hochschule / 5.160 €

Die Angebote privater Hochschulen fallen sehr viel teurer aus, wobei ein Präsenzstudium meistens mehr kostet als ein Fernstudium. Neben einem monatlichen Beitrag sind oft Einschreibe- und/oder Prüfungsgebühren zu zahlen. Beispielsweise kostet das (Präsenz-)Studium der Digital Business am der XU University 690 Euro im Monat und insgesamt 24.840 Euro, dazu kommen dann noch ca. 4000 bis 5000 Euro für das Auslandssemester. Demgegenüber sind für den Fernstudiengang Digital Business Management an der Euro FH in Vollzeit (6 Semester) ca. 12.600 Euro zu zahlen.


Wie finanziere ich mein Studium in Digital Business?

Viele Studierende können BAföG bekommen. Das ist eine Förderung vom Staat, die zur Hälfte aus einem zinsfreien Darlehen besteht (die andere Hälfte ist geschenkt!) und nur während der Regelstudienzeit ausgezahlt wird. Seit dem 1. August 2020 liegt der Höchstsatz bei 723 Euro im Monat. Zusätzlich steht es besonders begabten oder engagierten Interessierten offen, ein Stipendium zu erhalten. Durch staatliche Bildungsfonds stehen ausreichend Gelder zur Finanzierung bereit.

Bei einem dualen Studium (z. B. Digital Business Management an der DHBW Karlsruhe), werden Studiengebühren oder Semesterbeiträge für gewöhnlich von der Ausbildungsstätte getragen – zusätzlich dazu enthalten die Studierenden ein Gehalt.

Interessierte, die mehr Geld benötigen, haben die Option, einen Studienkredit aufzunehmen. Dessen Höhe orientiert sich am persönlichen Bedarf. In einigen Fällen wird er über die Regelstudienzeit hinaus gewährt, sodass Immatrikulierte sich keine Sorgen um die Finanzen zu machen haben, wenn sie ein zusätzliches Semester studieren.


Wo wird das Studium Digital Business angeboten?

digitalbusiness-semesterDadurch, dass das Thema Digitalisierung eine hohe Wichtigkeit in zahlreichen Geschäftsbereichen hat, bieten viele Hochschulen ein Bachelorstudium in Digital Business an. Einige von ihnen sind staatlich, doch unter ihnen befinden sich auch private Bildungsstätten. Wer ein Präsenzstudium vorzieht, kann sein Wunschstudium in den folgenden Orten beginnen:

  • Aachen
  • Berlin
  • Clausthal
  • Cottbus
  • Hamburg
  • Hannover
  • Heidelberg
  • Hof
  • Köln
  • Landshut
  • Lüneburg
  • Mosbach
  • Wuppertal

Ebenso besteht die Option, ein Fernstudium im Bereich Digital Business zu machen. Es ist für alle Interessierten eine gute Wahl, die es aus beruflichen oder privaten Gründen nur schwer schaffen zu bestimmten Zeiten Vorlesungen zu besuchen. Das geht je nach Institution in Vollzeit, Teilzeit oder berufsbegleitend. So haben selbst zeitlich stark eingeschränkte Leute die Möglichkeit, einen Bachelorabschluss in Digital Business zu erwerben.

Ein solcher Studiengang wird unter anderem an Universitäten wie der Digital Business University, IU, Fernuni Hagen und Hochschule des Mittelstands angeboten.


Welchen Abschluss erhalte ich nach dem Beenden des Bachelorstudiengangs Digital Business?

Nachdem das Studium erfolgreich absolviert wurde, erhält der Immatrikulierte den Bachelor of Arts oder Science. Hierbei kommt es auf den Schwerpunkt im Studiengang an. Dieser ergibt sich aus dem Lehrplan der Hochschule. Liegt er eher im Sektor Information, wird der Titel Bachelor of Science verliehen. Im Vergleich dazu haben Studierende, die mit dem Bachelor of Arts abschließen, ein Studium mit dem Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften absolviert. Bei ihm handelt es sich um den häufigsten Abschluss des Studiengangs Digital Business.


Welche Chancen habe ich nach dem Bachelorstudium in Digital Business?

digitalbusiness-euro-fhIn Abhängigkeit vom gewählten Schwerpunktfach stehen Absolventen des Studiengangs Digital Business viele Türen offen. Sie finden oftmals in mittleren bis großen Unternehmen eine Anstellung. Dort sind sie in den Abteilungen Marketing, Research oder IT tätig. Weitere Einsatzbereiche sind Agenturen und Betriebe mit den Schwerpunkten Entwicklung und Forschung. Dort ist es nämlich wichtig, digitale Innovationen und Technologien zu erarbeiten, die dem neuesten Forschungsstand entsprechen.

Interessierte sehen, dass es nahezu überall möglich ist, eine Beschäftigung als Digital-Business-Manager zu erlangen. Im Ausland sind Absolventen des Bachelorstudiengangs gleichermaßen gefragt, beispielsweise in den USA, Dänemark, China, England, Singapur, Japan oder Hongkong. Daher finden sich dort vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten für Fachkräfte.

Es besteht zudem die Option, nach einem Bachelorabschluss in Digital Business ein Masterstudium anzuhängen. Es wird ebenso als Präsenz- und Fernstudium angeboten und beschäftigt sich damit, das erworbene Wissen zu vertiefen und zu spezialisieren.

Ein Digital-Business-Manager verdient zu Beginn seiner Karriere etwa 38.000 Euro jährlich. Nach ca. neun Jahren Berufserfahrung erhöht sich das Einkommen im Jahr auf durchschnittlich 46.000 Euro. Das entspricht einem monatlichen Verdienst von knapp 3700 Euro.


Welche Alternativen gibt es zum Studiengang Digital Business?

Besonders große Ähnlichkeit mit dem Digital Business Studiengang hat Digital Transformation. Sein Schwerpunkt liegt ebenso auf Betriebswirtschaft und Digitalisierung. Das Studium richtet sich besonders an Interessierte, die als Führungs- und Fachkraft in den Bereichen Innovations- und Technologiemanagement arbeiten wollen. Zusätzlich gibt es an vielen Universitäten auch die Möglichkeit, folgende Fächer zu studieren:

  • Digitalisierung
  • Management und Digitalisierung/Digitales Management
  • Digitalisierung und Innovation
  • BWL und Digitalisierung


6 oder 8 Semester B. A.

Klausuren können monatlich i.d.R. wahlweise online oder in Präsenz an 10 Prüfungszentren bundesweit abgelegt werden

Euro FH / ca. 2000 € (6 Semester)
ca. 1670 € (8 Semester)


Fazit

Das Studieren von Digital Business an staatlichen und privaten Hochschulen ist gefragt. Das liegt daran, dass es aufgrund der zunehmenden Digitalisierung immer mehr Arbeitsplätze für Fachkräfte in Unternehmen gibt – besonders in solchen, die sich mit Entwicklung, Forschung, IT, Marketing und Research beschäftigen. Selbst im Ausland, wie in China, Dänemark oder den USA, sind die Spezialisten gefragt. Aus diesem Grund erlernen die Studierenden üblicherweise im Rahmen des Studiums Business-Englisch. Das bereitet sie auf eine Tätigkeit außerhalb von Deutschland vor und oder erweist sich später bei der Kommunikation mit ausländischen Geschäftspartnern oder Kunden nützlich. Üblicherweise ist das Studium im Digital Business nach sechs Semestern abgeschlossen. Während der Studiengang an vielen staatlichen Hochschulen durch einen NC begrenzt ist, ist an zahlreichen privaten Universitäten eine Einschreibung ohne entsprechend gute Schulnoten möglich. Dafür entstehen Kosten, die pro Monat zwischen etwa 100 und 900 Euro liegen. Zum Teil werden Stipendien oder Finanzierungsmodelle angeboten, die die Studierenden während des Studiums entlasten, damit sie sich ganz aufs Lernen konzentrieren können.

*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.