HINWEIS*

Marketingmanagement-Studium: Produkte gezielt in Szene setzen

Werbung begegnet uns in der heutigen Zeit an allen Ecken und Enden: auf dem Smartphone, in Zeitungen und auf der Straße. Doch eins haben all diese Präsentationsformen gemeinsam: Hinter ihnen stecken kluge Köpfe, die sich bis ins letzte Detail darüber Gedanken gemacht haben, welche Effekte diese oder jene Art der Darstellung hervorruft und welche Zielgruppen sie ansprechen möchten. In jüngster Zeit gewinnt auch die personalisierte Werbung an Bedeutung.

Mit ihr reagieren Marketingmanager auf individuelle Wünsche, ohne dabei den schnelllebigen Markt aus den Augen zu verlieren. Hierfür benötigen die zuständigen Experten präzises strategisches Fachwissen in den Bereichen Marketing und Kundenkommunikation. Dieses erhalten alle, die ein Bachelorstudium in Wirtschafts- oder Medienwissenschaften abgeschlossen haben, im darauf aufbauenden Masterstudiengang Marketingmanagement.

 

 

TOP Marketingmanagement Studiengänge


Marketingmanagement
IUBH

🎓 M. A.
⌛ 2 oder 4 Semester
🏷 673 €/Monat (60 ECTS), 479 €/Monat (120 ECTS)


Betriebswirtschaftslehre und Management, Schwerpunkt Marketingmanagement
Allensbach Hochschule

🎓 M. A.
⌛ 4 Semester
🏷 ca. 590 €/Monat


Angewandtes Management, Schwerpunkt Marketingmanagement
AKAD University

🎓 M. A.
⌛ 4 Semester
🏷 510 €/Monat


Onlinemarketing
Hochschule Fresenius

🎓 M. A.
⌛ 4 Semester
🏷 435 €/Monat


Social Media & Online Marketing
Hochschule für angewandtes Management

🎓 M. A.
⌛ 3 Semester
🏷 495 €/Monat, zzgl. Anmeldegebühr (295 €),
zzgl. Prüfungsgebühr (495 €)


International Management, Schwerpunkt International Marketing

EU Business School München

🎓 M. Sc.
⌛ 1 Jahr
🏷 17.850 €/Jahr, zzgl. Anmeldegebühr (200 €),
zzgl. Vorauszahlung (3.000 €)


Marketing and Sales Management
NORDAKADEMIE Graduate School in Hamburg

🎓 M. A.
⌛ 4 Semester
🏷 2.475 €/Semester


Management Schwerpunkt Brand

Karlshochschule International University in Karlsruhe

🎓 M. A.
⌛ 4 Semester
🏷 4.207,70 €/Semester

Wie läuft ein Marketingmanagement-Studium ab?

Bevor Marketingexperten ihren Job ausüben können, haben sie einen langen Ausbildungsweg hinter sich. In der Regel ist dies ein Bachelorstudium, das durch einen Masterabschluss im Marketingmanagement ergänzt wird. Doch worin unterscheiden sich die Studiengänge Marketing und Marketingmanagement voneinander? Inhaltlich überschneiden sie sich in den Teilen, die grundlegendes Marketingwissen behandeln. Einige Universitäten setzen den Fokus beim Marketingmanagement-Studium aktiv auf die Vermittlung von Führungskompetenzen und schulen somit explizit den Managementbereich.

Andere wiederum ziehen keine oder nur eine fließende Grenze zwischen dem Marketing- und dem Managementbereich. In den Lehrplänen der einzelnen Universitäten ist detailliert aufgeführt, welche Module und fachlichen Inhalte in dem jeweiligen Studiengang vermittelt werden.

Den Studiengang Marketingmanagement gibt es als Bachelor- und darauf aufbauenden Masterstudiengang. Während das Bachelorstudium sechs bis acht Semester umfasst und den Studierenden alle relevanten Grundlagen vermittelt, konzentriert sich das Masterstudium auf die Vertiefung einzelner Themengebiete. Die Zeit, die es braucht, um einen Masterabschluss zu erwerben, beträgt in der Regel zwei bis vier Semester. Je nachdem ob die Universität ein Praktikum oder einen Auslandsaufenthalt voraussetzt, variiert die Länge des Studiums.

In diesem Zeitrahmen haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr (wirtschaftswissenschaftliches) Erststudium im Hinblick auf den Marketingbereich auszubauen. Während des Studiums entwickeln sie Marketingkonzepte für einzelne (fiktive) Unternehmen oder Produkte, analysieren Marketingstrategien und erhalten Einblicke in wirtschaftspsychologische Prozesse. Auf diese Weise ist das Masterstudium deutlich praxisorientierter als der vorangegangene Bachelor. Immer im Hinterkopf bleibt dabei der nationale und internationale Wettbewerb, auf den Marketingexperten mit diversen Lösungsansätzen reagieren, um mit ihren Produkten mitzuhalten.

Am Ende des Masterstudiums steht stets das Verfassen einer Masterarbeit auf dem Programm. Für deren Erstellung benötigen die Studierenden mehrere Monate, weshalb oftmals das letzte Semester des Masterstudiums hierfür eingeplant wird. Mit der erfolgreichen Abgabe der Masterarbeit erhalten sie entweder den Master of Arts oder Master of Science. Welcher Abschluss letztendlich auf dem Zeugnis steht, ist abhängig vom Studiengang und der Hochschule.


Wo kann ich Marketingmanagement studieren und was kostet es?

Der Studiengang Marketingmanagement wird in erster Linie von privaten Hochschulen angeboten. An staatlichen Universitäten und Hochschulen finden sich stattdessen vermehrt ähnliche Studiengänge, zum Beispiel die Betriebswirtschaftslehre, in deren Rahmen es möglich ist, einen Schwerpunkt auf das Marketing zu legen. Wer von vorneherein speziell das Marketingmanagement in Erwägung zieht, wird daher eher bei einer privaten Hochschule fündig. Allerdings ist die Ausbildung an diesen Institutionen immer eine Kostenfrage, denn während staatliche Universitäten lediglich einen Semesterbeitrag in Höhe von wenigen Hundert Euro erheben, kommen bei Lehranstalten mit privatem Träger schnell Ausbildungskosten in Höhe von mehreren Tausend Euro zusammen. Daher sollten sich Interessenten auf jeden Fall darüber Gedanken machen, wie sie ihr Studium finanzieren möchten, zum Beispiel über einen Nebenjob, die Beantragung von BAföG, Studienkredite oder Stipendien.

Ist der Entschluss erst einmal gefasst, dass dieses Studium das Richtige für den weiteren Karriereweg ist, stellt sich die Frage, wo die Erreichung dieses Ziels in die Tat umgesetzt werden kann.

Den Masterstudiengang Marketingmanagement bieten unter anderem folgende Institutionen (teilweise mit unterschiedlichen Bezeichnungen) an.

Institut

Studiengang

Studienmodell

Abschluss

Marketingmanagement

Fernstudium

                🎓 M. A.

Betriebswirtschaftslehre und Management, Schwerpunkt Marketingmanagement

Fernstudium

                🎓 M. A.

Angewandtes Management, Schwerpunkt Marketingmanagement

Fernstudium

                🎓 M. A.

Onlinemarketing

Fernstudium

                🎓 M. A.

Medien und Onlinemarketing


Fernstudium (Voll- und Teilzeit mit Präsenzphasen)
berufsbegleitend,
dual-kooperatives Studium

                🎓 M. A.

International Management, Schwerpunkt International Marketing

Präsenzstudium

                🎓 M. A.

Marketing and Sales Management

berufsbegleitendes Präsenzstudium

                🎓 M. A.

Management Schwerpunkt Brand

Präsenzstudium

                🎓 M. A.

Anhand der Bezeichnungen der einzelnen Studiengänge lässt sich erkennen, dass es viele Überschneidungen in den einzelnen Bereichen gibt. Es ist daher empfehlenswert, sich vorab detailliert zu informieren und das Angebot mit den eigenen Interessen abzugleichen, um den passenden Studiengang zu finden. In diesem Zuge ist ein Vergleich der anfallenden Kosten, falls der Studiengang von privaten Hochschulen angeboten wird, ebenfalls ratsam.


Inhalte des Masterstudiums Marketingmanagement

Im Bachelorstudium haben die Studierenden Kenntnisse in den Bereichen BWL, VWL, Marketing und Recht gesammelt und in einigen Teilen vertieft. Mögliche Schwerpunkte könnten Onlinemarketing, Social-Media-Marketing oder Public Relations gewesen sein. Ebenso haben die Bachelorabsolventen erste Praxiserfahrungen im Rahmen eines Praktikums oder Auslandsaufenthalts hinter sich. Was nun folgt, ist ein Masterstudium, in dem sie ihr Profil weiter spezialisieren und tiefer gehende Schwerpunkte setzen.

Auf dem Stundenplan eines Marketingmanagementstudenten, der einen Masterabschluss anstrebt, könnten folgende Fächer zu finden sein:

  • Customer-Relationship-Management
  • Finanzmanagement
  • Entscheidungskompetenz
  • Führungskompetenz
  • Markenmanagement
  • (Interkulturelles) strategisches Management
  • Managementsysteme
  • Konsumverhalten und Marktforschung

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den fachlichen Inhalten, die während des Masterstudiums erworben werden. Selbstverständlich variieren die Inhalte von Hochschule zu Hochschule, weshalb sich ein Vergleich lohnt. Je nach Hochschule werden beim Masterstudium Vorkenntnisse aus dem Marketingbereich vorausgesetzt oder komplett neu eingeführt. Wer also einen Bachelor im Marketingmanagement erworben hat, langweilt sich möglicherweise in denjenigen Masterstudiengängen, die keine Vorkenntnisse voraussetzen. In diesem Falle bietet es sich an, eine Hochschule oder Universität zu suchen, die explizit die Vertiefung der Marketingkenntnisse im Masterstudium fokussiert.


Welche Voraussetzungen muss ich für das Masterstudium im Marketingmanagement erfüllen?

Da es sich um ein Aufbaustudium handelt, können sich nur diejenigen einschreiben, die bereits einen Bachelorabschluss erworben haben. In welchem Bereich dieser Bachelor vorzuweisen ist, hängt von der jeweiligen Hochschule ab. In vielen Fällen ist es möglich, sich mit einem Bachelor der Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften oder der Medien- und Kommunikationswissenschaften für den Masterstudiengang im Marketingmanagement einzuschreiben. Einige Universitäten fordern darüber hinaus den Nachweis über anderweitig erworbene Marketingkenntnisse.

Ob ein Bewerber für den Studiengang zugelassen wird, hängt in hohem Maße von seinen bisherigen Leistungen im Bachelorstudium ab. Hier zahlen sich sehr gute und gute Abschlussnoten aus. In vielen Fällen ist außerdem der Nachweis über solide Englischkenntnisse und/oder ein Motivationsschreiben notwendig.

Des Weiteren erleichtern bestimmte persönliche Charaktereigenschaften die Auswahl des Studiengangs und die Zulassung erleichtern. Neben den Englischkenntnissen sind im Marketingmanagement weitere Fähigkeiten von Vorteil, zum Beispiel Kommunikationsgeschick, Kreativität, analytisches Denkvermögen sowie ein grundlegendes Verständnis für Zahlen. Selbstverständlich sollten Bewerber ebenfalls Interesse dafür aufbringen, sich vertiefend mit Marketingstrategien auseinanderzusetzen.


Welche Studienformate gibt es?

Üblicherweise absolvieren die meisten Studierenden ihre Ausbildung in Vollzeit als Präsenzstudium. Dennoch gibt es viele Alternativen, die von den Universitäten, Hoch- und Fernschulen angeboten werden, um flexibel auf die Umstände und Anforderungen der Studierenden eingehen zu können. Vor diesem Hintergrund haben Interessierte ebenso die Möglichkeit, ihr Studium berufsbegleitend, beispielsweise als Abendstudium oder per Fernstudium, zu absolvieren. Ferner wachsen die Angebote an dualen Masterstudiengängen, bei denen die Studierenden abwechselnd in einem Unternehmen arbeiten und an der Uni lernen. Es gibt keine pauschale Antwort darauf, welche Variante die beste ist. Jeder sollte für sich entscheiden, welche Form zu seiner aktuellen Lebenssituation passt und welche Möglichkeiten damit verbunden sind.


Wie geht es danach weiter? Gehalts- und Karriereaussichten nach dem Marketingmanagement-Studium

Mit dem Masterabschluss im Marketingmanagement sind die Absolventen bestens auf verschiedenste Bereiche der Marktwirtschaft vorbereitet. Sie verstehen etwas davon, wie man einzelne Produkte im Markt platziert, um größtmögliche Gewinne zu erzielen. Als Berufseinsteiger sehen sie sich nun mit der Umsetzung ihrer theoretischen Kenntnisse in die Praxis konfrontiert. Engagierte und zielstrebige Marketingexperten können sogar damit rechnen, im Verlauf ihrer Karriere eine Führungsposition einzunehmen. Mögliche Berufe, Branchen und Bereiche, in denen sie eine lukrative Anstellung finden, sind folgende:

  • Marktforscher in der Marktforschung
  • Produktmanager im Produktmanagement und Branding
  • Projektmanager in der Unternehmensberatung
  • Mediaplaner, Social-Media-Manager oder Online-Marketing-Manager bei Marketing-, Werbe- oder PR-Agenturen
  • Salesmanager im Vertrieb

Was das Gehalt angeht, ist es nahezu unmöglich, eine pauschale Aussage zu treffen, da sich die Branchen und Berufszweige stark voneinander unterscheiden. Gehälter sind stets abhängig von der Region, der erworbenen Berufserfahrung, der Größe des Unternehmens und der zu tragenden Verantwortung. Aus diesem Grund können die folgenden Angaben lediglich als grobe Richtwerte für eine erste Einschätzung dienen. Grundsätzlich ist jedoch eine Tendenz dahingehend zu erkennen, dass größere Unternehmen höhere Gehälter bezahlen und die durchschnittlichen Löhne in Ostdeutschland niedriger als in den alten Bundesländern sind.

Berufseinsteiger im Marketingmanagement können mit einem durchschnittlichen Anfangsgehalt von 2300 Euro im Monat rechnen. Als Faustregel gilt jedoch, dass Inhaber eines Mastertitels höhere Einstiegsgehälter aushandeln können als Bachelorabsolventen. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt ebenfalls das Gehalt. In Führungspositionen ist es durchaus möglich, bis zu 7000 Euro brutto im Monat zu verdienen.

Auch wenn die Gehälter zu Beginn der Karriere eher niedrig ausfallen und mit langen und intensiven Arbeitszeiten verbunden sind, zahlt sich diese Zeit dennoch aus, denn die Berufseinsteiger erlernen in dieser Zeit die Abläufe des Unternehmens, können Eigenverantwortung übernehmen, sich selbst weiterentwickeln und mit ihrem Team zusammenarbeiten. Je fleißiger und engagierter sie sind, desto besser stehen die Aufstiegschancen, die durch Weiterbildungen ebenfalls anwachsen. Niedrige Einstiegsgehälter erklären sich außerdem dadurch, dass es sich um einen sehr beliebten Studiengang handelt, der viele Absolventen hervorbringt. Die Plattform marketing-studieren.de gibt eine Übersicht über Einstiegsgehälter in verschiedenen Branchen und die damit verbundenen Kriterien.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, das Gehalt regelmäßig neu auszuhandeln. Um gestärkt in die Verhandlungen gehen zu können, ist es ratsam, vorab eine detaillierte Recherche anzustellen und Gehaltsportale nach zur eigenen Situation ähnlichen Fällen zu durchforsten. In jedem Falle zahlt es sich aus, wenn der Angestellte Fortbildungen und Praxiserfahrungen vorweisen kann.


Fazit zum Marketingmanagement

Wer sich für die strategische Platzierung von Produkten auf dem Markt interessiert und darüber hinaus Führungsqualitäten mitbringt, ist mit einem Marketingstudium auf dem richtigen Weg. Der Master im Marketing eröffnet den Absolventen alle Türen in die gefragten Branchen und bietet spannende und moderne Tätigkeitsfelder, wobei Bewerber allerdings die Konkurrenz nicht außer Acht lassen sollten. Aufgrund der hohen Anzahl an Mitbewerbern sind Engagement und Fleiß die besten Freunde eines Marketingmanagers, um sich von der breiten Masse abzuheben.

Sie gehören zu einer erfolgreichen Karriere im Marketing ebenso dazu wie Kreativität und Eigeninitiative. Mit diesen Eigenschaften und einem guten bis sehr guten Abschlusszeugnis sind die Masterabsolventen bestens für ihre Karriere im Marketing gerüstet.

*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.