HINWEIS*

 

master-wirtschaft-marketing-vergleichEgal ob Start-up, Non-Profit-Organisation oder Großkonzern; Wellness, Computerchips oder Toilettenpapier – ohne Marketing läuft in der Wirtschaft nichts. Es ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Markt, Kunden und Unternehmen sind eng miteinander verknüpft und es gilt, sich mit allen drei Komponenten gut auszukennen, um Produkte oder Dienstleistungen erfolgreich abzusetzen. Mit diesem fundierten Know-how glänzen Absolventen eines Marketingmasterstudiums und sind entsprechend begehrte Fach- und Führungskräfte.

Mit der Wahl des passenden Studiengangs tun sich allerdings viele schwer. Das Angebot ist viel breiter, als es auf den ersten Blick erscheint. Die folgenden Seiten bieten daher einen Überblick über die Studienmöglichkeiten sowie hilfreiche Informationen, die bei der Entscheidung unterstützen.

Für wen eignet sich ein Masterstudium im Bereich Wirtschaft und Marketing?

Grundsätzlich bietet sich ein Masterstudium im Fachgebiet Wirtschaft und Marketing für alle, die ein Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen haben und ihre Zukunft in der Vermarktung, dem Vertrieb oder der Kommunikation sehen. Einige Masterstudiengänge bauen explizit auf einem Marketinggrundstudium auf und setzen entsprechende Fachkenntnisse voraus. In den meisten Fällen jedoch ergänzt der Master das bereits erworbene Wissen. Wer beispielsweise Kommunikationswissenschaften studiert hat, kann nun das nötige Know-how erwerben, um in der Unternehmenskommunikation zu arbeiten, und der Linguist fühlt sich vielleicht im International Marketing wohl.

Wer sich für ein weiterführendes Studium in diesem Fachbereich interessiert, sollte eine ökonomische und analytische Denkweise mitbringen. Kommunikationsfähigkeit ist ebenfalls gefragt. Denn selbst wenn kein Kundenkontakt besteht, wollen Strategien, Konzepte und Marketinglösungen gut verkauft sein, um sich von der Konkurrenz abzuheben. In der Regel werden zudem gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Lohnt sich ein Master in Marketing?

master-wirtschaft-marketing-einschreibenDie Studiengänge im Bereich Wirtschaft und Marketing sind äußerst beliebt, was eine Vielzahl von qualifizierten Experten zur Folge hat. Das führt zur Frage, ob sich dieses Studium überhaupt noch lohnt. Die lässt sich nach wie vor mit einem klaren Ja beantworten. Kaum ein Fachbereich verändert sich so rasant. Man denke etwa an das inzwischen selbstverständliche Social-Media-Marketing, das vor zehn Jahren noch in den Kinderschuhen steckte. Strategien, die gestern noch für Top-Verkäufe sorgten, sind heute veraltet.

Entsprechend sind gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte, deren Wissen sich auf dem aktuellen Stand befindet, nach wie vor heiß begehrt. Vor allem, wer Bachelor und Master geschickt kombiniert, kann zum gefragten Experten auf seinem Fachgebiet werden. Ein Beispiel dafür wäre ein Grundstudium in Gesundheitswirtschaft und ein Master in Marketingmanagement. Diese Absolventen sind bestens darauf vorbereitet, explizit Gesundheitsdienstleistungen zu verkaufen.

Hinzu kommen die besseren Gehaltsaussichten mit einem Master in der Tasche. Diese hängen jedoch stark von der Position, der Branche, der Unternehmensgröße sowie der Berufserfahrung ab. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass gerade in dieser Branche die Praxiserfahrung ein Muss darstellt. Es ist daher empfehlenswert, bereits während des Studiums Praktika zu absolvieren. Viele Masterprogramme lassen sich übrigens auch berufsbegleitend studieren.

Studienangebot

Die Masterstudiengänge sind genauso facettenreich wie die verschiedenen Berufsfelder. Einige konzentrieren sich auf die betriebswirtschaftlichen Aspekte oder stellen die kreative Gestaltung in den Vordergrund, andere vermitteln in erster Linie Kommunikationsstrategien. Es gilt, den Master passend zu seinen Vorkenntnissen auszusuchen und die Voraussetzungen vorab zu klären. Vor allem im Marketing besteht zudem die Möglichkeit, sich entweder auf einem bestimmten Gebiet zu spezialisieren oder sich als Generalist/in mehrere Wege offenzuhalten.

Neben dem allgemein gehaltenen Master in Marketing sind vor allem folgende Studiengänge beliebt:

  • Design und Produktmanagement
  • Digitale Kommunikation
  • Eventmarketing
  • International Marketing
  • Marketingmanagement
  • Marketing und Sales
  • Marketingkommunikation
  • MBA mit Schwerpunkt Marketing
  • Onlinemarketing
  • Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit
  • Salesmanagement
  • Unternehmenskommunikation
  • Wirtschaftskommunikation
*) Bei Links zu Partner-Angeboten handelt es sich um Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Heise Medien eine Provision. Fürr den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten.